© 2019 Günter Huber 

Angewandte Kinesiologie

Die Applied Kinesology hat in Amerika eine über 100 jährige Entwicklung vorzuweisen (Lovett und Martin 1916, Kendall 1962, Goodheart 1964).
Manuelles Muskeltesten ist eine neuromuskuläre Testmethode, um zunächst Muskeln auf ihre Spannung zu prüfen (hypertoner, hypotoner oder normotoner Muskel), Körperfunktionen zu prüfen oder Manipulationen und Korrekturen am Körper auf Ihre Wirksamkeit zu überprüfen.
Besonders die Verbindungen zwischen Muskelgruppen und inneren organabhängigen Störungen sowie die Testung möglicher Therapeutika sind wesentliche Faktoren dieser genauen manuellen Diagnostik.
Sie ergänzt als diagnostisches Werkzeug hervorragend die schulmedizinischen und osteopathischen Untersuchungsmethoden.

 
Augendiagnose

Der Mensch ist gleich einer Landkarte als Mikrokosmos im Auge abgebildet. Es ist ein Einblick in das lebendige Bindegewebe des Menschen, konstitutionelle Reaktionsweisen des Organismus können für die Rezeptur berücksichtigt werden. Die Erfolge der Iridologie gründen sich auf herausragende Iridologen wie Lehmpastor Felke, Magdalene Madaus oder Angerer um nur einige zu nennen.
In der „Berliner Schule“ um Klaus Krämer, Schüler von Josef Karl wird regelmäßig in Supervisionen das „Teerezept aus dem Auge“ besprochen.
Die Kunst aus dem Auge zu rezeptieren wird hier noch immer lebhaft zelebriert.

 
Zungen –und Pulsdiagnose der TCM

Die Zunge ist in der chinesischen Medizin, ähnlich einer Landkarte, in Zonen unterteilt, welche organspezifische Syndrome beschreiben. Es findet sich beispielsweise eine Zone für das Herz, eine für den Magen usw. Auch dem Puls kommt in der chinesischen Medizin eine wichtige Bedeutung zu. Es wird zwischen unterschiedlichen Pulsqualitäten und Positionen unterschieden. Die Position bestimmt die Organzugehörigkeit.

 
Antlitzdiagnose

Krankheiten, Lebensgewohnheiten und Emotionen hinterlassen häufig Spuren im Gesicht. Hautareale mit feinsten Veränderungen der Farbe, Form und Struktur lassen Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen zu. Die Lippen sind beispielsweise wie eine Landkarte des Dünn- und Dickdarms, ähnlich wie der Organismus sich auch als Mikrokosmos in den Füßen zeigt (Fußreflexzonenmassage). Schattierungen oder Abdunkelungen lassen mögliche Belastungen im Organismus erkennen und sollten genauer untersucht und gegeben falls durch weitere Untersuchungen abgeklärt werden.