© 2019 Günter Huber 

Osteopathie ist eine eigenständige manuelle Therapieform, wobei die Behandlungen am Patienten mit den Händen durchgeführt werden. Osteopathie wird in die Bereiche der Craniosacralen Osteopathie (Behandlung am Schädel und Kreuzbein), der Visceralen Osteopathie  (Behandlung innerer Organe) und der Parietalen Osteopathie (Bewegungsapparat, Muskeln, Gelenke) unterteilt. Innerhalb des menschlichen Organismus fungieren die unterschiedlichen Teilbereiche als einheitliches Zusammenspiel. Es ergibt sich eine Behandlungsform, welche den Menschen in seiner Ganzheit begreift. Pathologische Reize auf das Gehirn, gleich welcher Ursache, erfordern immer eine Kompensation des Organismus. Je weniger negativ wirkende Reize unsere „Hauptzentrale“, den Liquor attackieren, je besser können wir unser körperliches und geistiges Potential optimieren und frei entfalten.  Ziel der Behandlung ist es, den Körper  zurück zu seiner adäquaten Funktionsweise zu führen und dem Gehirn eine optimale Unterstützung anzubieten, die Stressoren zu kompensieren.
Auf welche Erkrankungen wir in dieser Praxis spezialisiert sind, können Sie auf der Liste der Indikationen einsehen.