© 2019 Günter Huber 

PRAXIS FÜR

GÜNTER HUBER

Osteopath / Heilpraktiker

Schauenburgstr.11, 69221 Dossenheim

info@heidelberg-osteopathie.com

06221/8789833

Herzlich Willkommen

in der osteopathischen Fachpraxis in Dossenheim bei Heidelberg mit den Schwerpunkten Bewegungsapparat, Kinderheilkunde, Schmerztherapie, Allergien, Sport- & Ernährungsmedizin. Die seit mehr als 15 Jahren bestehende Praxis bietet individuelle Osteopathie & Naturmedizinische Verfahren.

Ich freue mich, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen.

Günter Huber

Osteopathie

Osteopathie ist eine eigenständige manuelle Therapieform, wobei die Behandlungen am Patienten manuell durchgeführt werden. Osteopathie wird in die Bereiche der Craniosakralen Osteopathie (Behandlung am Schädel und Kreuzbein), der Visceralen Osteopathie (Behandlung innerer Organe) und der Parietalen Osteopathie (Bewegungsapparat, Muskeln, Gelenke) unterteilt. Innerhalb des menschlichen Organismus fungieren die unterschiedlichen Teilbereiche als einheitliches Zusammenspiel. Es ergibt sich eine Behandlungsform, welche den Menschen in seiner Ganzheit begreift.

Baby & Kinderosteopathie

Schwierige Geburten und Geburtstraumata sind häufige Anlässe, warum sich Eltern das erste Mal in osteopathische Behandlung begeben. Eine Vielzahl von Symptomen kann sich mit gezielten Behandlungen verbessern und korrigieren lassen. Gerade bei Neugeborenen ist aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Verknöcherung (Ossifikation) der Knochen eine osteopathische Behandlung am wirkungsvollsten. Insbesondere im ersten Jahr der kindlichen Entwicklung wächst der Schädel überproportional schnell und die weichen Knochen lassen ein „molding“ zu, ein unterstützendes Halten der Schädelknochen um die bereits im Mutterleib entstehende „Hirnneigung“ zu korrigieren und auszugleichen. Auch Schädeldeformationen können in diesen ersten Monaten besonders gut behandelt werden. Dies unterstützt optimal die Wachstumsprozesse und die Lebenskraft des Säuglings.

Naturheilkunde

Schöpfen Sie aus dem vollen und reichhaltigen Schatz, den uns die Natur bietet. Naturheilkunde bietet heute ein unglaublich vielfältiges Angebot an therapeutischen Mitteln, Anwendungen, physikalischen und manuellen Therapien. In der Praxis wird die Essenz aus verschiedenen naturheilkundlichen Verfahren miteinander kombiniert, um das bestmöglichste Resultat zu erzielen. „Integrative Medizin“ in Form von naturheilkundlichen inneren Anwendungen sind empfehlenswert, um die strukturelle manuelle Therapie auf Dauer zu stabilisieren.

Phytotherapeutische Rezepte unserer modernen Pflanzenheilkunde kommen ebenso zum Einsatz wie traditionelle Rezepturen der TCM. Weitere effektive Techniken wie Akupunktur, Hitzeanwendungen mit Moxibution, Gua Sha und Tui Na Anwendungen um das „Qi" zu bewegen sind typische Arbeitsfelder der Praxis. Diätetische Maßnahmen (Ernährungsspezifische Richtlinien) sind von gleicher Wichtigkeit wie die Einnahme der Heilpflanzen. Schon immer und in allen archaischen Kulturen wurden Heilpflanzen zur Linderung und Heilung verwendet. In der abendländischen Tradition sowie in den Aufzeichnungen der hl. Hildegard von Bingen ist die Wirkeigenschaft und Wirkrichtung auf die körpereigenen „Säfte“ von wesentlicher Bedeutung. Verwendung findet dieses Wissen heute in Form von traditionellen Rezepturen.